- Anzeige -

01.10.12 - Compliance- & Governance-Telegramm


Handelsunternehmen und Dienstleister, die Transaktionen per Kreditkarte abwickeln, müssen entsprechende Sicherheitsanforderungen (Compliance-Regeln) einhalten
In der Schnittmenge von Betriebswirtschaft, investigativer Revision und angewandter Informatik bietet die forensische Datenanalyse zahlreiche Methoden zur Auffindung von Spuren und Handlungszusammenhängen in betrieblichen Prozessen




01.10.12 - Banken, Industrieunternehmen und Händler müssen mit der Neufassung des Geldwäschegesetzes und Änderungen des Kreditwesengesetzes (KWG) den rechtlichen Forderungen zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung nachkommen
Die Tonbeller AG, Anbieterin von Compliance-Lösungen, und Bureau van Dijk haben eine strategische Partnerschaft zur automatischen Ermittlung und Prüfung von "Wirtschaftlich Berechtigten" im Rahmen des Kundenannahmeprozesses geschlossen. Über eine Schnittstelle der Lösung "SironKYC" der Tonbeller AG zur Orbis-Datenbank von Bureau van Dijk erhalten Compliance Verantwortliche einen automatisierten Zugriff auf die Eignerstruktur von über 100 Millionen Unternehmen weltweit. Die Erfassung von Daten über den Wirtschaftlich Berechtigten in den Fragebögen bei der Neukundenannahme wird damit erheblich erleichtert. Compliance-Verantwortliche in Banken, Industrieunternehmen und Handel kommen damit ihrer gesetzlichen Sorgfaltspflicht bei der Annahme und Risikoprüfung von Kunden und Geschäftspartnern nach. Die Verpflichtung zur Prüfung des Wirtschaftlich Berechtigten schreibt das Geldwäschebekämpfungsergänzungsgesetz (GwBekErG) vor mit dem in Deutschland die 3. EU Geldwäscherichtlinie in Kraft getreten ist.

01.10.12 - Compliance unterstützen und Betrugs- und Missbrauchsdelikte aufspüren: "Luminet" lässt sich jetzt zusammen mit "NetIQ Sentinel 7" integrieren und verbessert den SIEM-Betrieb
Attachmate gibt die Verfügbarkeit von der Enterprise-Fraud-Management-Lösung "Luminet 4.4" bekannt, mit der sich Insider-Fraud und Missbrauchsfälle verhindern lassen. Die in Luminet 4.4 integrierten Weiterentwicklungen unterstützen die Anforderungen an die Datentransparenz in Unternehmen. Zudem wurde die Übersicht über die Benutzeraktivitäten auf allen Kernsystemen und die verschiedenen Kanäle im Unternehmen erweitert. Durch die neuen Funktionen und die kurzen Implementierungszyklen können Kunden in nur wenigen Wochen zu mehr Transparenz und einem Mehrwert für ihr Unternehmen gelangen.

01.10.12 - Netzwerke proaktiv auf PCI-Compliance-Lücken prüfen und entsprechend absichern
Handelsunternehmen und Dienstleister, die Transaktionen per Kreditkarte abwickeln, müssen entsprechende Sicherheitsanforderungen (Regeln) einhalten. Andernfalls drohen Strafgebühren oder die Einschränkung, nicht mehr mit Kreditkartendaten arbeiten zu dürfen. Diese Richtlinien werden unter dem Begriff "PCI-Compliance" zusammengefasst (Payment Card Industry-Regelungen). Deren Einhaltung ist jedoch kompliziert und kostspielig. Abhilfe will AccessData mit verschiedenen Tools und Services schaffen, die auf die jeweiligen Unternehmensbedürfnisse zugeschnitten werden.

01.10.12 - Schaar: "Es ist widersinnig, dass sich meine Ombuds- und Kontrollfunktion auf das Informationsfreiheitsgesetz beschränkt"
Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) Peter Schaar erklärte zur Evaluation des Informationsfreiheitsgesetzes des Bundes: "Fast sieben Jahre nach Inkrafttreten des Informationsfreiheitsgesetzes muss das Informationsfreiheitsrecht couragiert weiter entwickelt werden. Der wissenschaftliche Evaluationsbericht zum Informationsfreiheitsgesetz enthält eine Vielzahl von guten Vorschlägen und Anregungen. Es genügt nicht länger, nur auf Informationswünsche zu reagieren. Die Bundesverwaltung muss vielmehr aus eigener Initiative Verwaltungsinformationen ins Netz stellen Das moderne Hamburgische Transparenzgesetz zeigt, dass dieses Mehr an Offenheit möglich ist."


Meldungen vom Vortag

28.09.12 - Bundesregierung: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Biomasse für energetische Zwecke auf Flächen produziert wird, auf denen vorher Lebens- und Futtermittel produziert worden sind

28.09.12 - Bundesregierung: Antwortpflicht bei parlamentarischen Anfragen unterliegt verfassungsrechtlichen Grenzen

28.09.12 - Fraktion Die Linke fordert EU-Importverbot für Biokraftstoffe

28.09.12 - Verstoß gegen das Mehr-Augen-Prinzip als auch gegen die Praxis interdisziplinärer Konferenzen: Sachverständige kündigen Konsequenzen aus dem Transplantationsskandal an

28.09.12 - Ansprüche an Umweltschutz und Vergaberecht sind komplex: Leitfaden zur produktneutralen Ausschreibung von Monitoren


Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen