Sie sind hier: Home » Services » Management

Services rund um MiFID


MiFID-Toolbox: Deutsche Börse plant zahlreiche neue Services rund um MiFID
Umfangreiche Dienstleistungen zur Vor- und Nachhandelstransparenz

- Anzeigen -


(24.11.06) - Die Deutsche Börse sieht die neue Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID) als Chance, das Serviceportfolio auszudehnen: Das Unternehmen entwickelt eine Reihe neuer Dienstleistungen im Kassamarkt und bei Marktdaten. Die Börse Frankfurt mit ihren Plattformen "Xetra" und "Parkett" wird nach Angaben des Unternehmens die Transparenzanforderungen der Richtlinie erfüllen. Außerdem bietet die Börse die geeigneten Marktplätze, um den Anforderungen für eine bestmögliche Ausführung von Kundenorders zu entsprechen. Der Bereich Market Data & Analytics wird die so genannte MiFID-Toolbox anbieten.

MIFID soll für alle Teilnehmer transparente, faire Wettbewerbsbedingungen schaffen und den Anlegerschutz verbessern. Dazu führt MiFID unter anderem strenge Regeln zur Vor- und Nachhandelstransparenz für den börslichen und außerbörslichen Aktienhandel ein. Darüber hinaus sind Wertpapierdienstleistungsunternehmen künftig zur kundengünstigsten Ausführung von Aufträgen – der so genannten Best Execution – verpflichtet.

Die Börse Frankfurt bietet bereits heute bestmögliche Ausführung von Kundenorders in über 120.000 Wertpapieren. Xetra belegt bei internationalen Studien in den so genannten impliziten Handelskosten für hochliquide Werte (z.B. DAX-Werte) regelmäßig einen der führenden Plätze; für das Parkett in Frankfurt gelten höchste Qualitätskriterien, die in einer Leistungsmessung fortlaufend überprüft werden. Rainer Riess, Managing Director Stock Market Business Development, sagte: "Unter Best Execution-Kriterien ist die Börse Frankfurt schon heute erste Wahl, im Jahre 2007 wollen wir unsere Preis- und Liquiditätsführerschaft weiter ausbauen."

Zusätzlich wird die Deutsche Börse mit "Xetra BEST" einen bilateralen Handel anbieten, bei dem so genannte BEST-Exekutoren eigene Kundenorders oder Orders von anderen Handelsteilnehmern gegen das eigene Buch ausführen. Die Vollausführung gegen den BEST-Exekutor erfolgt mit automatischer Preisverbesserung gegenüber dem Xetra-Orderbuch und stellt somit Best Execution sicher. Xetra BEST ist integrierter Bestandteil von Xetra und somit rechtlich Teil des Regulierten Marktes. Die Deutsche Börse wird die Attraktivität von Xetra BEST ab dem 2. Quartal 2007 entscheidend verbessern.

Market Data & Analytics wird neue Dienstleistungen im Bereich Reporting einführen. Die Deutsche Börse unterstützt damit Kunden bei der Erfüllung der umfangreichen Regeln zu Informationspflichten bei außerbörslichen Geschäften. Holger Wohlenberg, Managing Director Market Data & Analytics, sagte: "Unsere Services, zusammengefasst in der MiFID-Toolbox, bieten über die Services zur Transparenzherstellung hinaus Datenhistorisierung und Statistiken, einen Service zum Meldewesen sowie Unterstützung bei der Kundenklassifizierung."

Die Deutsche Börse wertet MiFID als weiteres Element zur Integration des europäischen Kapitalmarktes. Sie begrüßt die Veröffentlichung des Entwurfs der Bundesregierung für ein Finanzmarkt-Richtlinie-Umsetzungsgesetz als einen weiteren wichtigen Schritt zur Umsetzung der EU-Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID). Der Kabinettsentwurf regelt die Anwendung der MiFID-Regeln ab November 2007 in Deutschland. Die Deutsche Börse unterstützt die Bemühungen des Gesetzgebers, die europäischen Vorgaben 1:1 umzusetzen; betroffen sind besonders das Wertpapierhandels- und das Börsengesetz. (Deutsche Börse: ra)

Besuchen Sie auch unsere Schwerpunkte:
MiFID II-Repetitorium: Alles zum Thema MiFID
MiFID I-Repetitorium: Alles zum Thema MiFID

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Meldungen: Management

  • Markenschutz und Domain-Management

    Webseiten dienen Unternehmen als wichtiges Marketing-Instrument. Untrennbar damit verbunden sind die dazugehörigen Domains, denn Internet-Benutzer sollen leicht zu den jeweiligen Inhalten finden.

  • "Issue Management" als Dienstleistung

    Was macht eine gute Führungskraft eigentlich aus? Wie motiviert und führt man Mitarbeiter aus einer Krise? Und woher nehmen Unternehmen, die sich in der Krise befinden, kurzfristig einen Profi, der ihnen wieder auf die Beine hilft? Die Peritas Management GmbH bietet seit sieben Jahren sogenanntes "Issue Management" als Dienstleistung für Unternehmen in schwieriger Lage. Jetzt führte das Unternehmen einen neuen Service ein, der schnell und unkompliziert die Suche nach Profis im Internet ermöglichen soll: den "Skill-o-Meter".

  • Access-Migration, Compliance und Sicherheit

    Motiviert von gestiegenen Anforderungen an Compliance und Verfügbarkeit sowie durch Probleme im Management einer fragmentierten Access-Landschaft, stehen viele Unternehmen vor den Herausforderungen einer Migration. Das breite Spektrum an individuellen Anforderungen, die in oftmals hunderten Access-Datenbanken in den Unternehmen abgebildet wurden, machte rein technisch geprägte Migrationsansätze jedoch bisher wenig erfolgversprechend.

  • SaaS-Lösung für Sicherheit und Compliance

    Qualys, Inc. führte die integrierte "QualysGuard Security and Compliance Suite" ein - ein Paket von Software-as-a-Service (SaaS)-Produkten, das Unternehmen weltweit die Bewältigung der betrieblichen Herausforderungen und Kosten erleichtern soll, die mit dem Schutz ihrer IT-Infrastrukturen und der Einhaltung einer ständig wachsenden Zahl von Vorschriften verbunden sind.

  • Domain-Namen weltweit schützen

    NetNames sorgt mit seinem Service "NetNames Platinum Service" dafür, dass Unternehmen bei der Vielzahl der Domainnamen und unterschiedlicher Regelungen den Überblick behalten.

  • Prozessoptimierung und Qualitätsmanagement

    Prozessmanagement hat in Dienstleistungsbetrieben wie Versicherungen und Banken eine lange Tradition. In den 60er, 70er und 80er Jahren war es die EDV, die das Rationalisierungspotenzial zu Tage gebracht hat. In den 90er Jahren sprach man dann von Prozessoptimierung, Qualitätsmanagement und Kaizen.

  • Lösung für Compliance-Management

    Cybertrust hat die Erweiterung ihres "Partner Security Program" (PSP) bekannt gegeben. Das PSP ist eine Lösung für das Compliance-Management im erweiterten Unternehmen. Sie ermöglicht es Kunden, die Sicherheit ihrer Partner durch effektive Analyse- und Berichtsfunktionen zu erhöhen und ihre Compliance mit wichtigen Regelungen der Finanzaufsichtsbehörden nachzuweisen.

  • Services für das IT-Risikomanagement

    Mit "Operational Services" und "Residency Services" hat Symantec zwei neue IT-Management-Dienstleistungen im Portfolio. Beide Angebote ermöglichen Unternehmen ein umfassendes IT-Risikomanagement. Die neuen Dienstleistungen sind dabei in sechs optionale Module unterteilt.

  • Compliance und Vulnerability Management Service

    Opsware stellte eine neue Version ihre Online-Dienstes für Compliance und "Vulnerability Management Opsware Network" vor. Das ab sofort erhältliche "Opsware Network 2.0" umfasst Tausende zusätzlicher Compliance und Sicherheitsüberprüfungen. Zusätzlich bietet die neue Version ein Portal für Community-Foren und Projekte sowie den Zugriff auf weitere Inhalte zum Download für die Opsware Data Center Automation Suite.

  • E-Mail-Management zur Miete

    Verstöße gegen entsprechende datenschutz- und finanzrechtliche Vorschriften werden mit drastischen Bußgeldern sanktioniert. Die Nachfrage nach Lösungen, die ein gesetzeskonformes E-Mail-Management ermöglichen, steigt rasant. Der E-Mail-Compliance-Spezialist Group technologies adressiert mit "Group Prepared Services" zur CeBIT seine Lösung für ein gesetzeskonformes E-Mail-Management insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen (KMU).