Verwaltung neu denken


eGovernment-Kongress "neue Verwaltung": Impulse für die öffentliche Verwaltung der Zukunft
Neben 150 Fachvorträgen, Diskussionsrunden, über 40 Workshops und Tutorials steht eine Fachausstellung mit 40 Ausstellern auf dem Programm

(06.05.11) - Der eGovernment-Kongress "neueVerwaltung" wird von der dbb akademie am 10. und 11. Mai 2011 im Congress Center Leipzig veranstaltet und führt bereits zum zwölften Mal Partner aus Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung zusammen. Die Kongressmesse bietet etwa 1.000 Fach- und Führungskräften aus allen Verwaltungsbereichen ein aktuelles Praxis-Forum zum Meinungs- und Erfahrungsaustausch. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung hat in diesem Jahr der Präses der Finanzbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg, Peter Tschentscher, übernommen.

Verwaltung neu denken ist das Schwerpunktthema 2011. Vordenker, Umdenker und Querdenker sind aufgerufen, sich an der Debatte über den Aus- und Umbau der öffentlichen Verwaltung zu beteiligen. Wie können die Forderungen nach mehr Transparenz und Beteiligung der Bevölkerung erfüllt werden und wie können intelligente Sparmaßnahmen aussehen? Welche Anstöße können aus aktuellen Entwicklungen der Informationstechnik kommen? Gibt es neue Wege, das Wissen der Verwaltung zu bewahren und weiter zu geben?

Neben 150 Fachvorträgen, Diskussionsrunden, über 40 Workshops und Tutorials steht eine Fachausstellung mit 40 Ausstellern auf dem Programm. Hier werden Kundenlösungen und innovative "Best-Practice-Anwendungen" vorgestellt. Thematisch umfassend begleitet wird die Veranstaltung von dem Partnerland der Freien und Hansestadt Hamburg, der Deutschen Post AG, dem Bundesministerium des Innern, dem eGovernment Zentrum im Fraunhofer Verbund Informations- und Kommunikationstechniken IuK, der Bundesarbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister Vitako und dem Personaldienstleister Vivento. (dbb akademie: ra)

dbb akademie: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.


Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Meldungen: Markt / Unternehmen

  • Neue "Allianz FÜR Vergaberecht" gegründet

    Gemeinsam mit 18 deutschen Wirtschaftsdachverbänden setzt sich Transparency Deutschland in der neu gegründeten "Allianz FÜR Vergaberecht" für die korrekte Anwendung der bestehenden vergaberechtlichen Grundsätze ein.

  • Blockchain-Technologie für DMS

    In einer Ära, in der der Schutz sensibler Informationen eine immer größere Bedeutung für Unternehmen und Organisationen gewinnt, ist die Integration von Blockchain-Technologie in Dokumentenmanagement-Systeme (DMS) ein Schritt in Richtung einer sichereren und rechtskonformen Datenverwaltung.

  • Einflussnahme mittels strategischer Korruption

    Angesichts der Berichterstattung über die sich erhärtenden Verdachtsmomente gegen AfD-Spitzenpolitiker fordert Transparency Deutschland eine systematische Aufarbeitung der illegitimen Einflussnahme durch autokratische Regime in Deutschland.

  • Bedeutung und Dringlichkeit der CRA-Konformität

    Die Apache Software Foundation, die Blender Foundation, die OpenSSL Software Foundation, die PHP Foundation, die Python Software Foundation, die Rust Foundation und die Eclipse Foundation wollen zusammen an der Erstellung gemeinsamer Spezifikationen für die sichere Softwareentwicklung auf der Grundlage bewährter Open-Source-Prozesse arbeiten.

  • AfB unterstützt beim ESG-Reporting

    DAX-Konzerne wie die DHL-Group, Heidelberg Materials, die Deutsche Telekom, Siemens und Symrise gehören zu den mehr als 1.700 Unternehmen und Behörden, die ihre nicht mehr benötigten IT-und Mobilgeräte an den inklusiven Refurbishing-Pionier AfB social & green IT übergeben.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen