- Anzeigen -

Sie sind hier: Home » Produkte » IT Governance-Management

Intelligente Auditing-Lösung für mehr Datenschutz


"DatAlert" überwacht unstrukturierte Daten und sendet eine Benachrichtigung in Echtzeit, wenn empfindliche Daten gelöscht oder Berechtigungen und Konfigurationen verändert wurden
"DatAlert" analysiert die Dateizugriffe, Änderungen im Active Directory oder an den Berechtigungen sowie andere Vorkommnisse

(09.10.13) - Varonis Systems, Anbieterin von Zugriffs-, Governance- und Data-Retention-Lösungen für unstrukturierte Daten, stellt die "Varonis Data Governance Suite 5.9" mit zahlreichen neuen Funktionen vor. Die aktuelle Version der Software erleichtert es Unternehmen ihre unstrukturierten Daten sicher zu verwalten und auszutauschen. Eine wesentliche Neuerung ist Varonis "DatAlert", eine intelligente Auditing-Lösung. Sie basiert auf den Metadaten, die das sogenannte Varonis Metadaten Framework ermittelt. DatAlert überwacht unstrukturierte Daten und sendet eine Benachrichtigung in Echtzeit, wenn empfindliche Daten gelöscht oder Berechtigungen und Konfigurationen verändert wurden.

Jon Oltsik, Senior Principal Analyst bei der Enterprise Strategy Group, kommentiert die neue Lösung wie folgt: "DatAlert erkennt solcherart kritischen Vorkommnisse und benachrichtigt die Zuständigen in Echtzeit. Darüber hinaus liefert die Software Hintergrundinformationen, um auf unberechtigte Zugriffe und Änderungen reagieren zu können. Auf dieser Basis kann ein CISO sehr viel effizientere Maßnahmen zum Risikomanagement einführen."

Laut einer jüngsten Studie von Varonis werden 70 Prozent der Unternehmen von ihren Kunden oder Dritten über Datenschutzverstöße informiert. DatAlert ermöglicht es, Datenschutzverstöße, fehlerhafte Konfigurationen und andere Probleme in Echtzeit aufzudecken. Dazu analysiert DatAlert die Dateizugriffe, Änderungen im Active Directory oder an den Berechtigungen sowie andere Vorkommnisse.

Die Nutzer können verschiedene Kriterien auswählen und das Benachrichtigungsformat entsprechend konfigurieren. Diese Vorgehensweise stellt sicher, dass die richtigen Personen jederzeit über alle relevanten Veränderungen informiert werden und die betroffenen Systeme auf dem aktuellen Stand sind.

Yaki Faitelson, CEO, Präsident und Mitbegründer von Varonis, sagte: "Unternehmen aller Größenordnungen sind mit einem explosionsartigen Wachstum an manuell erstellten, unstrukturierten Datensätzen konfrontiert. In aller Regel enthalten diese sensitive, und nicht zuletzt wertvolle Informationen. Das Varonis Metadaten Framework identifiziert sensitive Daten und zeigt auf, wer auf sie zugreifen darf. Ebenso ermittelt es die tatsächlichen Data Owner. Für unsere Kunden bedeutet das zweierlei: Sie können die Wertschöpfung ihrer Daten mit Hilfe dieser Informationen verbessern und gleichzeitig die IT-Abteilung entlasten. DatAlert ergänzt unsere Plattform dahingehend, dass unsere Kunden kritische Informationen jetzt in Echtzeit erhalten." (Varonis Systems: ra)

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Meldungen: IT Governance-Management

  • Rechtsvorschriften einhalten - Risiken minimieren

    Dell Software hat die neue und umfassende Lösung "Quest One Identity Manager ? Data Governance Edition Classification" Module als weiteren Bestandteil des "Dell Connected Security Solution"-Portfolios vorgestellt. Die "Dell Connected Security"-Vision und das entsprechende Lösungsportfolio geben den Kunden die Möglichkeit, ihre größten Sicherheits- und Compliance-Herausforderungen zu lösen - vom Endgerät über das Rechenzentrum bis hin zur Cloud Computing-Umgebung. Mit einem starken Angebot an performanten Lösungen werden Kunden befähigt, Risiken zu minimieren und schnelle Ergebnisse zu erzielen.

  • Umsetzung einer Information-Governance-Strategie

    EMCs E-Mail-Management-Lösung "EMC SourceOne" ist ab sofort in den "Microsoft Exchange Server 2010" integrierbar. Die neue Version bietet Anwendern zusätzliche Funktionen für eine durchgängige, automatische und optimierte E-Mail-Archivierung unter Einhaltung von rechtlichen Compliance-Vorgaben für Aufbewahrungszeiten.

  • Repository zur Ablage sämtlicher Informationen

    Mega, Anbieterin von Lösungen für Enterprise Architecture (EA) und Governance, Risk und Compliance (GRC) fügt ihrem Produkt "Mega IT Planning" neue Funktionen hinzu, die CIOs helfen sollen, Unternehmensstrategie und IT-Pläne optimal aufeinander abzustimmen und Veränderungen effizienter und schneller als bisher zu managen.

  • Compliance beim Datenschutz

    Angesichts der wachsenden Informationsflut in Unternehmen und der zunehmenden Zahl bekannt werdender Fälle von Datenmissbrauch wird der Ruf nach geeigneter Aufsicht und richtiger Nutzung von Informationen immer lauter. Um Unternehmen dabei zu unterstützen, diesen Prozessen und Richtlinien der Information Governance gerecht zu werden, hat IBM im Rahmen des diesjährigen "Information Governance Council Meeting" in San Francisco mit "IBM Optim Data Redaction" eine neue Datenschutzsoftware angekündigt. Als weitere Neuerung stellte IBM den "IBM InfoSphere Business Information Monitor" in Aussicht.

  • Kontrollierte Steuerung und Ablage von E-Mails

    Texte von E-Mails und sonstigen elektronischen Dokumenten analysieren und anschließend vordefinierten Themen zuordnen - dies können Unternehmen jetzt durch eine Kombination der "eGovernance Software Solution" von docs&rules mit den Such- und Klassifizierungswerkzeugen von IntraFind.

  • Lösung für "Information Governance"

    CA stellt eine umfassende Lösung für Information Governance vor. Sie soll Unternehmen helfen, Risiken zu minimieren, Compliance-Vorgaben einzuhalten sowie rechtliche und geschäftliche Anforderungen zu erfüllen.

  • IT auf die Geschäftsziele ausrichten

    OpenPages hat mit "OpenPages ITG" eine Software für die zentrale Steuerung der Unternehmens-EDV auf den Markt gebracht. Das neue IT-Governance-Produkt stellt Anwenderfirmen das erforderliche Rüstzeug bereit, um die kontrollierte Verwaltung von Prozessen, Richtlinien, Risiken und Betriebsabläufen ihrer EDV-Organisation systematisch in Einklang mit ihren geschäftlichen Initiativen, Strategien und Prozess-Standards zu handhaben.