- Anzeigen -

Sie sind hier: Home » Produkte » Signatur-Lösungen

Medizinische Leistungen mit der eGK


CeBIT 2011: Lösungen für den neuen Personalausweis und die elektronische Gesundheitskarte
Sichere Registrierung und Bezahlung mit dem neuen Personalausweis im Webshop


(04.03.11) - Atos Worldline präsentiert bei der FutureCare im Rahmen der CeBIT 2011 in Hannover, vom 1. bis 5. März, mit dem Partner KKH-Allianz Lösungsszenarien rund um die elektronische Gesundheitskarte (eGK). Darüber hinaus ist Atos Worldline im Public Sector Park gemeinsam mit dem Partner TeleCash auf dem Stand des Bundesinnenministeriums (BMI) mit Lösungen für den neuen Personalausweis (nPA) vertreten.

eHealth: Komfort und Mehrwert für den Patienten
Mit dem heimischen PC beginnt zu Hause die sichere Kommunikation über das Online-Portal der Krankenversicherung, abgesichert durch die elektronische Gesundheitskarte (eGK) und den passenden Kartenleser. Ein Mehrwert ist die elektronische Zahlung medizinischer Leistungen mit der eGK, die im Rahmen der Kiosk-Präsentation auf dem Parcours der FutureCare dargestellt wird. Zu sehen ist dabei, wie sich der Versicherte im Online-Portal für die Zahlungsfunktion registriert und die eGK in den nachfolgenden Stationen zur elektronischen Zahlung einsetzt.

Ein rundes Konzept
Zum dritten Mal organisiert die Bitkom Servicegesellschaft im Rahmen der CeBIT den FutureCare Parcours. Atos Worldline präsentiert hier gemeinsam mit der KKH-Allianz Lösungen rund um die eGK (elektronische Gesundheitskarte) und deren Zusatzfunktionalitäten, wie z.B. die Zahlungsfunktion. Sinn und Zweck des Parcours ist es, exemplarisch den Nutzen der Informatik und Kommunikationstechnik für das Gesundheitswesen in naher Zukunft aufzuzeigen, dabei die Lebensqualität zu sichern und gleichzeitig den Behandlungserfolg in kritischen Situationen zu erhöhen.

Die Besucher steuern bei den insgesamt vier Rundgängen verschiedene Stationen an, die ihnen im Gesamtkontext praxisnah erklärt werden: "zu Hause", "beim Arzt", "in der Apotheke", "bei seiner Krankenversicherung", "im Krankenhaus" sowie "im Telemedizinischen Zentrum" und "in der Notversorgung".

Die FutureCare der Bitkom und damit auch Atos Worldline sind in Halle 8 des Bereichs eHealth zu finden.

eID: Ausgewiesene Sicherheit
Atos Worldline präsentiert gemeinsam mit dem Partner TeleCash im Public Sector Parc der Halle 9, Stand B60, die sichere Registrierung und Bezahlung mit dem neuen Personalausweis im Webshop. Von der so sichergestellten Identität profitiert nicht nur der Kunde selbst, sondern auch der Shop-Betreiber. Beispielsweise entfällt die kostspielige Adressverifizierung; der Ausweisinhaber muss sich kein zusätzliches Passwort mehr merken und kann sicher sein, dass niemand in seinem Namen einkauft.

Neu bei der nationalen Identitätskarte sind das Scheckkartenformat, ein leistungsfähiger integrierter Mikroprozessor (Chip mit PIN) sowie die Möglichkeit zur optionalen Speicherung von zwei Fingerabdrücken. Wie beim Reisepass verfügen alle neuen Personalausweise über ein biometrisches Passbild. Personendaten werden auch im Chip des Ausweises gespeichert.

Multifunktional
Insgesamt bietet der neue Personalausweis drei getrennte Funkionen: Er ist gleichzeitig biometrisches, elektronisches Personaldokument zur Identitätsfeststellung bei Grenz- sowie Inlandskontrollen und elektronischer Identitätsnachweis (eID) im Internet. Hier kann er auch optional als Signaturkarte eingesetzt werden. (Atos Origin: ra)

Atos: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Meldungen: Signatur-Lösungen

  • Revisionssichere Ablage für Datenbankinhalte

    Die CSP GmbH & KG hat eine strategische Partnerschaft mit der auf elektronische Signaturen spezialisierten e.siqia technologies gmbh, Berlin, geschlossen. Kern der Zusammenarbeit ist die Integration der Datenbank (DB)-Archivierungslösung "Chronos" mit den Zeitstempel- und Signaturlösungen von e.siqia, durch die die Integrität von Datenbankinhalten nun beweissicher abgebildet wird.

  • Ausschreibungen über E-Vergabe-Plattformen

    Bewerbungen bitte elektronisch - Das gilt für alle Handwerksbetriebe, die an einer öffentlichen Ausschreibung des Bundesministeriums des Innern (BMI) teilnehmen wollen. Wie das BMI wickeln immer mehr öffentliche Auftraggeber des Bundes, der Länder und Gemeinden ihre Ausschreibungen über sogenannte E-Vergabe-Plattformen im Internet ab. Tendenz stark steigend. Wichtige Voraussetzung, um als Handwerker von diesem enormen Potenzial profitieren zu können, ist der Einsatz einer elektronischen Signatur. Sie ist nach EU-Vorgaben für die Teilnahme an öffentlichen Online-Ausschreibungen zwingend erforderlich.

  • Compliance beim Rechnungsaustausch

    Durch die Zusammenarbeit zwischen der Datev eG und der Signaturspezialistin Authentidate International können Unternehmen elektronisch signierte Rechnungen schnell und ohne aufwändige technische Installationen miteinander austauschen und dem steuerlichen Berater zur Verfügung stellen.

  • Validierung digitaler Zertifikate für Zivilbehörde

    Axway erweitert ihre "Validation Authority Suite": Die Validierung von Mitarbeiterzertifikaten in Zivilbehörden und anderen sensitiven Umgebungen wird damit noch einfacher. Auf der Grundlage vordefinierter Regeln ermöglicht das auf dem SCVP (Server-based Certificate Validation Protocol) basierende Angebot jetzt sowohl die Authentisierung als auch die Autorisierung von Endbenutzern oder Anwendungen im Rahmen der Zugriffssicherung sensitiver Daten.

  • Qualifizierte Zeitstempel und Langzeitarchivierung

    Die Signatur- und Zeitstempelspezialistin AuthentiDate bietet auf Basis ihres bereits im Jahre 2001 akkreditierten Zeitstempeldienstes und der Software "ArchiSoft" des Fraunhofer Instituts SIT eine integrierte und vollautomatische Lösung zum gesetzeskonformen Nachsignieren und für digitale Langzeitarchive an.

  • Rechtsgültigkeit digitaler Rechnungen

    Die secrypt GmbH präsentiert mit "digiSeal archive" ihre neue branchenübergreifende Lösung für Unternehmen, die öffentliche Verwaltung und für Einrichtungen im Gesundheitswesen. Mit der Software soll es möglich sein, den Beweiswert elektronisch signierter Dokumente langfristig zu erhalten. Dazu gehören zum Beispiel Personenstandseinträge und -register, Grundbucheinträge, Bau- und Konstruktionszeichnungen und Patientenakten.

  • Unterschriftsprozesse mit PDF-Signaturen

    Die Secardeo GmbH präsentierte auf der DMS Expo 2009 in Köln neben ihren Lösungen für gesetzkonforme PDF-Rechnungen die Software-Komplettlösung "pdfGate Workflow" zur elektronischen Abbildung von Unterschriftsprozessen mit digitalen Signaturen. Der Vortrag "Unterschriftsprozesse mit PDF-Signaturen" von Dr. Gunnar Jacobson gab einen Überblick zu den Einsatzgebieten von digitalen Signaturen und erläuterte den Besuchern die Funktionsweise und die Vorteile von PDF-Signaturen. Anhand der Lösung pdfGate Workflow wurde die Umsetzung von Unterschriftsprozessen mit PDF dargestellt.

  • Digitale Post mit Signatur ausstatten

    Mehr Rechtsicherheit, weniger Papier: Die Einbindung elektronischer Signaturen in die Dokumentenverarbeitung bietet große Nutzenvorteile. Integrierte Scan- und Signaturlösungen - wie "Crosscap Professional" - verfolgen dabei einen neuen technologischen Ansatz. Mit der Software werden in einem durchgängigen Workflow die Dokumente effizient digitalisiert und unmittelbar danach mit einer elektronischen Signatur versehen.

  • Gesetzeskonforme Langzeit-Beweiserhaltung

    Man sieht ihnen ihr Alter auf den ersten Blick nicht an: Digitale Dokumente, die auf verschiedenen Speichermedien für die "Ewigkeit" hinterlegt wurden. Dabei kommen auch digitale Daten in die Jahre und müssen sich kontinuierlich einer Verjüngungskur unterziehen. "digiSeal archive" heißt eine Lösung der secrypt GmbH, die nach Herstellerangaben die elektronische Beweiserhaltung archivierter Daten dauerhaft sicherstellt.

  • Verträge per Telefon: Beweis- und revisionssicher

    Die Berliner orgAnice Software GmbH stellt ihre "orgAnice"-CTI-Plattform mit einer revisionssicheren und beweissicheren Telefonfunktion vor. Der Anbieter präsentiert TeliNotar noch vom 3. bis 8. März 2009 auf der CeBIT in Halle 2 auf dem Berliner Gemeinschaftstand B50.