EMC hat Compliance im Visier


EMC gründet "EMC Security Division" - Übernahme von RSA Security abgeschlossen
Akquisition von Network Intelligence


(02.10.06) - EMC hat die Übernahme von RSA Security abgeschlossen. Die Aktionärsversammlung von RSA stimmte dem Angebot von EMC am 14. September 2006 zu, demzufolge das Unter-nehmen 28 Dollar je Aktie und Aktienoption in Bar zahlt. Der Kaufpreis beträgt 2,1 Milliarden Dollar, abzüglich der bestehenden Cash-Reserven von RSA. Darüber hinaus hat EMC auch die Übernahme von Network Intelligence für einen Kaufpreis von 175 Millionen Dollar angekündigt. D
as privat geführte US-Unternehmen ist spezialisiert auf die Überwachung von sicherheitsrelevanten Aktivitäten in der Unternehmens-IT. Diese beiden Akquisitionen führt EMC in ihrer neuen Information Security Division zusammen. Sie agiert auf dem Markt unter der Marke von RSA und steht unter der Leitung von Art Coviello, dem ehemaligen CEO von RSA Security.

Die beiden Akquisitionen bilden mit ihren Sicherheitstechnologien den Kern von EMCs Strategie für Informationssicherheit. Diese basiert auf fünf Säulen, mit denen Organisationen ihre Informationen umfassend und systematisch schützen können:
1) Den Sicherheitsstatus der Informationen beurteilen.
2) Die Zugriffsrechte verwalten und überwachen.
3) Die Infrastruktur, über die der Zugriff erfolgt, absichern.
4) Die Integrität und Vertraulichkeit der Informationen schützen.
5) Die Einhaltung von Compliance-Vorgaben sicherstellen.

Im direkten Anschluss an die Übernahmeankündigung vom 29. Juni 2006 haben EMC und RSA Security umfassende Integrationspläne für verschiedene Bereiche gemeinsam erarbeitet:
> Organisatorische Integration: RSA Security ist der Grundstein für EMCs neue Information Security Division. Name, Marke, Produkte und Services werden weitergeführt. Network Intelligence wird eine Geschäftseinheit innerhalb der Division. Übergeordnete und administrative Funktionen werden in EMC integriert.
> Vertrieb, Service und Distribution: Die neue Security Division wird über eigenständige Vertriebs-, Marketing und Service-Ressourcen verfügen, um ihre Geschäftsziele zu erreichen und Partnerinitiativen auszuweiten. Gleichzeitig steht auch die weltweite Organisation von EMC zur Verfügung, um den Markt auf noch breiterer Basis zu erreichen.
> Forschung und Entwicklung: Die Security Division wird selbständig forschen und ihr Portfolio an Sicherheitslösungen ausbauen.

Darüber hinaus soll sie auch eine Common Security Platform (CSP) entwickeln. Diese wird die Integration von Sicherheitsdiensten in EMCs gesamter Produktpalette ermöglichen. Kunden erhalten somit eine einheitliche und offene Grundlage für integrierte Sicherheit über die gesamte Informationsinfrastruktur hinweg. (EMC: ra)


- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>