Governance, Risk and Compliance Management


Der Markt für Enterprise Governance, Risk und Compliance-Plattformen entwickelt sich aus dem Fokus auf regulatorische Compliance
Finanzdienstleister haben an ihre ORM-Software höhere Ansprüche als die gewöhnlichen Audit-, Kontroll- und Compliance-Applikationen


(19.08.08) - Mega hat jetzt bei zwei Untersuchungen des Marktforschungsunternehmens Gartner Platzierungen im "Visionaries"-Quadranten erreicht. Sowohl in dem Bericht "Magic Quadrant for Enterprise Governance, Risk and Compliance Platforms" als auch im "Magic Quadrant for Operational Risk Management Software for Financial Services" rechnet Gartner Mega zu den Unternehmen, die durch ihren innovativen Ansatz den Weg zu optimalen Lösungen weisen.

"Gleich in zwei wichtigen Gartner-Berichten im Visionaries-Quadranten platziert zu sein, bestätigt uns in unserem Anspruch möglichst leistungsstarke, flexible und robuste Lösungen für GRC und das operationelle Risikomanagement zu entwickeln", erklärt Rolf Irion, Vice President für die DACH-Region bei Mega International. "Wir werden unseren innovativen Ansatz weiterverfolgen, um unsere Kunden effizient bei der Erfüllung ihrer Unternehmensziele zu unterstützen."

"Der Markt für Enterprise Governance, Risk und Compliance-Plattformen entwickelt sich aus dem Fokus auf regulatorische Compliance unter der Berücksichtigung von Risikomanagement, Audit Management und Policy Management", so die Gartner-Studie.

Die "Mega GRC Suite" stellt hier flexible Lösungen in allen vier Kernbereichen des Reports (Auditing, Compliance, Risiko und Policy Management) zur Verfügung. GRC und BPA werden lückenlos integriert, um Unternehmensprozesse innerhalb der Organisation sowie Risiken und Kontrollmechanismen abzubilden. Prozesse können so noch einfacher verbessert und die Leistung gesteigert werden. Zusätzlich werden umfangreiche Auditing-Tools angeboten. Einzigartig bei der Software ist außerdem die Überschneidung von Audit-, Risiko- und Kontrollaktivitäten. Das globale Repository ist für alle Abteilungen zugänglich und bietet eine gemeinsame Plattform, auf der alle Daten koordiniert und zentralisiert werden.

"Finanzdienstleister haben an ihre ORM-Software höhere Ansprüche als die gewöhnlichen Audit-, Kontroll- und Compliance-Applikationen. Die führenden Institute sind auf Lösungen angewiesen, die neben qualitativen Self-Assessment-Funktionen auch quantitative und leistungsbasierte Modelle unterstützen, " unterstreicht die Gartner-Studie den hohen Anspruch an Produkte aus diesem Bereich.

Die "Mega GRC Suite" unterstützt die erweiterten ORM-Maßnahmen mit einem Risikosystem, das bereits vorinstallierte Sammlungen zu Basel II und Sarbanes-Oxley Act (SOX) beinhaltet. Aufgrund des BPA-Schwerpunkts von Mega, unterstützt die GRC-Suite ebenso die Abbildung von Unternehmensprozessen für einen Einblick in Unternehmensorganisation und -prozesse, sowie operationelle Risiken und Kontrollen. Zusätzlich sind Merkmale wie Risiko- und Kontroll-Self Assessment, Loss Data Collection, Key Risk Indicator (KRI), sowie ein Kalkulationsmodul, Fallanalysen, quantitative Analysen und die Baeyssche Integration verfügbar. (Mega: ra)


- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>