- Anzeigen -
Besuchen Sie auch unser Zeitschriftenportfolio im Bereich Governance, Risk, Compliance & Interne Revision

Sie sind hier: Home » Produkte » Compliance-Management

EuGH: Deutsche Staatsanwaltschaft nicht unabhängig


Automatisierungslösung für Compliance-Prozesse kombiniert Datenerfassung und -validierung, um die Einhaltung von Versicherungsrichtlinien zu überprüfen und zu dokumentieren
RapidFire Tools veröffentlicht "Audit Guru for Cyber Insurance"

- Anzeigen -





Der Markt für Cyber-Versicherungen ist relativ neu und unerprobt, obwohl viele Unternehmen diese Versicherungen ohnehin nur mit Hürden versehen in ihr Portfolio aufnahmen. Manche Versicherungsnehmer begreifen den Umfang der Vorgaben erst, wenn es bereits zu einem Schadensfall gekommen ist. Anstatt sich auf ihren Schutz verlassen zu können, werden die Versicherten zweimal zu Opfern: Zunächst Opfer des Cyberangriffs und anschließend aufgrund nicht regulierter Schäden, für die sie aufkommen müssen. Von unverständlichen Aussagen im Versicherungsdokument bis hin zu speziellen Beschränkungen je nach Art des Netzwerkangriffs und anderen Ausnahmen, müssen viele Unternehmen ihre Sicherheitsmaßnahmen aktiv dokumentieren, um einen angemessenen Schutz nachzuweisen.

RapidFire Tools, ein Kaseya-Unternehmen, veröffentlicht "Audit Guru for Cyber Insurance". Das Tool automatisiert Compliance-Prozesse und übernimmt die so genannte "Sorgfaltspflicht" der Cyber-Versicherungsnehmer – Audit Guru dokumentiert diese und kann im Schadensfall nachweisen, der Sorgfaltspflicht nachgegangen zu sein, damit entstandener Schaden reguliert wird.

Sicherheitsverletzungen entwickeln sich zu einer der größten Herausforderungen für IT-Teams. Laut einer Studie von IBM und dem Ponemon Institute betrugen die durchschnittlichen Kosten einer Datenschutzverletzung 2018 3,86 Millionen US-Dollar – 6,4 Prozent mehr als im Vorjahr. In Hinblick auf diese Bedrohung wächst der globale Markt für Cyber-Haftpflichtversicherungen rasant. Doch viele Policen stellen den Unternehmen gewisse Bedingungen, um im Schadensfall finanziell tatsächlich abgesichert zu sein. (RapidFire Tools: ra)

eingetragen: 10.06.19
Newsletterlauf: 22.07.19

Sie wollen mehr über die Lösung erfahren?
RapidFire Tools hilft MSP und KMU, sich im komplexen Umfeld der Cybersicherheits-Haftung zurechtzufinden

RapidFire Tools: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Meldungen: Compliance-Management

  • EuGH: Deutsche Staatsanwaltschaft nicht unabhängig

    Der Europäische Gerichtshof (EuGH) stellt in seinen Urteilen vom 27. Mai fest, dass deutsche Staatsanwaltschaften nicht hinreichend unabhängig gegenüber der Exekutive sind. In dem zugrundeliegenden Verfahren wurde Litauen hingegen die nach EU-Recht nötige justizielle Unabhängigkeit attestiert. Deutsche Staatsanwaltschaften dürfen künftig keinen Europäischen Haftbefehl mehr ausstellen, da die Gefahr einer Einflussnahme durch die Exekutive bestehe, etwa durch ein Justizministerium.

  • Governance, Risk und Compliance

    Die avedos business solutions GmbH, eine Lösungsanbieterin im Bereich Governance, Risk und Compliance (GRC), veröffentlichte mit Version 5 von "risk2value" eine aktualisierte Softwareversion ihrer GRC-Plattform. Neu sind erweiterte Auswertungsmöglichkeiten, eine individualisierbare Benutzeroberfläche der wichtigsten Funktionen und die Möglichkeit, Arbeitsabläufe und Prozesse individuell zu konfigurieren.

  • Fortlaufende Aufzeichnung des Compliance-Status

    Mit dem "AvePoint Compliance Guardian" stellte AvePoint die nächste Generation ihrer Lösungen vor, die Unternehmen bei der Einhaltung von Datenschutzbestimmungen und Sicherheitsrichtlinien unterstützen. Das Produkt soll die Lücke zwischen Compliance, IT und Business schließen. AvePoint Compliance Guardian ermöglicht Unternehmen weltweit, solide Rahmenbedingungen für ein Risk Management zu schaffen, das zentrale Compliance-Bereiche und Risikobereiche abdeckt.

  • GRC-Prozesse schnell und wirksam verbessern

    Gefährliche Produktionsmängel bei Top-Herstellern, Bilanzskandale mit Auswirkungen auf die globale Ökonomie, Korruptions- und Betrugsaffären sowie die aktuelle Diskussion um Datenschutz und -sicherheit führen zu einer Verschärfung externer Vorgaben sowie interner Kontrollsysteme und Richtlinien. Dadurch nimmt die Bedeutung von Governance, Risk Management und Compliance (GRC) stetig zu. Vor diesem Hintergrund hat die Management- und Technologieberatung BearingPoint in Kooperation mit der Technischen Universität München den Reifegrad von GRC-Organisationen innerhalb von Industrieunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz untersucht. Die Studie zeigt: Eine GRC-konforme Unternehmenskultur ist noch sehr wenig etabliert. Die Automatisierung von GRC-Prozessen könnte die Abläufe zudem erheblich verbessern. Darüber hinaus liegt noch viel Potenzial in den offenen Integrationsmöglichkeiten von GRC in bestehende operative Prozesse.

  • Compliance bei Softwarelizenzierung

    Flexera Software gab eine wesentliche Erweiterung ihrer Compliance-Managementlösung für Anwendungshersteller bekannt. Die erweiterte Lösung unterstützt die immer beliebteren nutzungsbasierten, "trust by verify" Softwarelizenzmodelle. Anwendungshersteller sind damit in der Lage, ihre Softwareerlöse zu maximieren und Umsatzeinbußen zu vermeiden. Die marktführende Compliance-Managementlösung verleiht Anwendungsherstellern jetzt die Flexibilität, jedes Softwarelizenzmodell aus dem gesamten vorhandenen Spektrum zu implementieren - von der strikten Nutzungsvorgabe bis hin zu variablen, nutzungsbasierten Modellen mit kontrollierter Abrechnung. In 20.000 Anwendungen ist bereits das Lizenzmodell mit strikter Nutzungsvorgabe auf Basis der Compliance-Managementlösung von Flexera Software implementiert.

  • Compliance im SharePoint-Umfeld

    AvePoint, Anbieterin von Softwarelösungen für Governance und Infrastrukturmanagement von Microsoft SharePoint, präsentiert mit "AvePoint Compliance Guardian" die neueste Version ihrer Softwarelösung für den sicheren Schutz von Unternehmensinhalten, die mit SharePoint verwaltet werden. Compliance Guardian stellt sicher, dass Informationen innerhalb von Collaboration-Umgebungen nur für berechtigte Anwender verfügbar sind, nicht jedoch für Unbefugte. Compliance Guardian hilft Unternehmen, ihre IT-Infrastruktur proaktiv vor riskanten Sicherheitslücken, unerlaubten Daten oder Missbrauch zu schützen. Zugleich wird sichergestellt, dass sämtliche Vorgänge und Inhalte in diesen Umgebungen vorschriftsmäßig, abrufbar und kontrollierbar sind.

  • Monitoring zu Risiken und Compliance-Themen

    Wenn Unternehmen intern und extern das Vertrauen in ihre Prozesse stärken wollen, brauchen sie ein umfassendes Monitoring zu Risiken und Compliance-Themen. Mit der neuesten Version von "SAS Enterprise GRC" hat SAS eine Lösung für Governance, Risk und Compliance (GRC) vorgestellt. Diese schafft bei Compliance-Beauftragten und damit auch der Unternehmensleitung mehr Vertrauen und Sicherheit. Die Neuerungen umfassen optimierte Arbeitsabläufe, mehr Anpassungsmöglichkeiten an individuelle Anforderungen und einen umfassenden Überblick über komplexe GRC-Programme.

  • Kontrolle über IT-Governance und Compliance

    Die neue "Control Compliance Suite 11" von Symantec bietet laut Herstellerangaben Unternehmen eine bessere Kontrolle über IT-Risiken, ihre Richtlinienkonformität und IT-Governance. Teil der Lösung ist das neue "Control Compliance Suite Risk Manager"-Modul. Damit können IT-Verantwortliche Risiken besser einschätzen und für verschiedene wichtige Entscheidungsträger innerhalb eines Unternehmens verständlich zusammenfassen. Der Risk Manager übersetzt dabei technische Probleme in die Risiken für die Geschäftsprozesse. So hilft das Modul, Gegenmaßnahmen anhand der geschäftlichen statt ihrer isolierten technischen Bedeutung zu priorisieren.

  • Steuerung der GRC im Unternehmen

    RSA, Security Division von EMC, bietet ihre Sicherheitsplattform "Archer" ab sofort auch auf Deutsch an. Mit RSA Archer können Unternehmen ihre Governance, Risk und Compliance ("enterprise GRC")-Prozesse unternehmensweit vereinheitlichen und automatisieren. RSA Archer unterstützt Kunden durch umfangreiche eGRC-Funktionen bei der Steuerung von eGRC-Prozessen, beim Nachweisen der Compliance zu internen und externen Vorgaben sowie bei der Automatisierung der damit verbundenen Geschäftsprozesse.

  • Neue GRC-Software von SAP

    Die neueste Version der SAP-Software für Governance, Risk and Compliance (GRC) ist ab sofort verfügbar. Sie bietet eine umfassende Verwaltung, Überwachung und Analyse möglicher Unternehmensrisiken in einer einheitlichen Arbeitsumgebung. Die neue Version integriert GRC-Funktionen in den täglichen Betrieb und bindet somit Themen wie Risikomanagement, die Einhaltung gesetzlicher Auflagen und Sicherheit im operativen Betrieb standardmäßig in Geschäftsvorgänge ein.