Einhaltung gesetzlicher Compliance-Regularien


GBS: Deutschlandweite Workshops und Seminare für Fach- und Führungskräfte zu Collaboration, Compliance und IT-Trends
Die "GBS Academy" deckt mit Themen aus den Bereichen Sicherheit, Modernisierung, Mobility bis hin zum Portal & Business Process Management ein breites Themenangebot ab


(07.02.13) - "Expertise Matters": Da Wissen in zunehmendem Maße zum kritischen Erfolgsfaktor für Unternehmen wird, hat die Group Business Software AG (GBS) mit ihrer neu gegründeten "GBS Academy" ein neuartiges Fortbildungsangebot geschaffen. Eng verzahnt mit den bereits bestehenden Competence Centers wendet sich der neue Schulungs- und Trainingsbereich von GBS verstärkt an Fach- und Führungskräfte aus dem Management von Unternehmen.

"Das Wissen der Mitarbeiter über vorhandene Technologien, über das Zusammenspiel von Lösungen und die Bedeutung von Innovationen beeinflusst die strategische Ausrichtung von Unternehmen nachhaltig. Die GBS Academy möchte genau dieses Wissen vermitteln und Verantwortungsträger aus den Bereichen IT sowie Management in die Lage versetzen, von neuen Entwicklungen und umfassender Erfahrung zu profitieren", erklärt Andreas Richter, Vice President Marketing Europe bei GBS.

Hierzu bietet die GBS Academy künftig ein breites Spektrum an Workshops und Seminaren an, die nicht nur technologische Aspekte abdecken. Die Collaboration Experten geben auch Einblicke in reale Kundenszenarien und ermöglichen den Teilnehmern von umfassenden Best Practice-Erfahrungen zu profitieren.

Zudem werden die Workshops der GBS Academy durch branchenspezifische Trainings, Schulungen für GBS-Lösungen sowie durch die Expertise externer Spezialisten aus dem GBS-Partnernetzwerk ergänzt. "Die GBS Academy deckt mit Themen aus den Bereichen Sicherheit, Modernisierung, Mobility bis hin zum Portal & Business Process Management ein breites Themenangebot ab. Damit greifen wir die Entwicklung auf, dass Aspekte wie verbesserte Zusammenarbeit, Einhaltung gesetzlicher Compliance-Regularien oder die Optimierung von Geschäftsprozessen eine immer größere IT-übergreifende Rolle spielen", führt Andreas Richter aus.

Im ersten Quartal 2013 rückt die GBS Academy vor allem praxisnahe Themen in den Fokus. So geht es etwa in den Experten-Workshops "Social Business" (07.02.2013 in Paderborn) und "Use-Cases für E-Mail-Verschlüsselung" (19.03.2013 in Frankfurt) um konkrete Umsetzungsszenarien. Zudem stehen IT-nahe Themen auf der Agenda, so beispielsweise der "Best Practices Workshop Lotus Domino Anwendungsentwicklung" (26.02.2013 in Paderborn). Die Experten-Workshops der GBS Academy sind produktunabhängig und ermöglichen ohne weitreichende Vorkenntnisse den effizienten Einstieg in das jeweilige Thema. Daneben befinden sich zudem Produkt-Schulungen für GBS-Lösungen wie "GBS Workflow", "GBS Projektmanagement" und die "GBS iQ.Suite" im Schulungsprogramm der neuen Akademie. (GBS: ra)

Group Business Software: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.


Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Meldungen: Markt / Unternehmen

  • Stichtagsregelung ist rechtens

    Das Bundesverfassungsgericht hat eine gemeinsame Verfassungsbeschwerde des Sozialverbands VdK und des Sozialverbands Deutschland (SoVD) zurückgewiesen (Aktenzeichen: 1 BvR 847/23).

  • Heute bestehende Haftungslücke schließen

    "Ich freue mich, dass wir heute die Gelegenheit haben, in diesem kompetenten Kreis über die konkreten Bedingungen der Umsetzung von Datenschutz diskutieren zu können", so der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (HBDI), Prof. Dr. Alexander Roßnagel, in seiner Eröffnungskeynote zum 2. Datenschutztag Hessen & Rheinland-Pfalz, der heute (05.07.2023) in Frankfurt am Main stattfand.

  • Schwächung der allgemeinen IT-Sicherheit

    Jahr 2018 legte der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) Verfassungsbeschwerde gegen den per Gesetz legalisierten Einsatz von "Staatstrojanern" ein. Das Bundesverfassungsgericht nahm per Beschluss vom 17.04.2023 die Verfassungsbeschwerde nicht zur Entscheidung an. TeleTrusT kritisiert die Nichtannahme in einer Stellungnahme.

  • Verstöße in unterschiedlichen Branchen

    Auch mehr als fünf Jahre nach Gründung der Beschwerdestelle "SEPA-Diskriminierung" bearbeitet die Wettbewerbszentrale noch immer jährlich mehr als 100 Beschwerden über sog. IBAN-Diskriminierung. Damit bewegt sich das diesbezügliche Beschwerdeaufkommen weiterhin auf einem konstanten Niveau.

  • Expertise in Consulting und Compliance

    Die GFT Technologies SE (GFT) übernimmt 100 Prozent der Anteile an der targens GmbH, einem Expertenhaus für Banking, Compliance und Digital Innovation, von der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. Das Closing der Transaktion ist für Anfang des 2. Quartals 2023 geplant.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen