- Anzeigen -

26.08.15 - Compliance- & Governance-Newsletter


Zertifizierte Unternehmen befassen sich zunehmend mit den kommenden Änderungen durch die Revision der ISO 9001, deren Veröffentlichung für Ende 2015 geplant ist
Die Sorge vor Pflegebedürftigkeit im Alter in der Bevölkerung ist groß. Deshalb begrüßen viele Menschen Lösungen und Produkte für einen schnellen und umfassenden Informationsaustausch mit Ärzten, Kliniken und Krankenkassen



26.08.15 - TÜV Süd gibt Tipps zum Umgang mit der neuen ISO 9001
Zertifizierte Unternehmen befassen sich zunehmend mit den kommenden Änderungen durch die Revision der ISO 9001, deren Veröffentlichung für Ende 2015 geplant ist. Die bisherige Fassung der Norm sieht Vorbeugungsmaßnahmen im Rahmen eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses hauptsächlich als Resultat von Korrekturmaßnahmen vor. In der Revision nimmt das risikobasierte Denken jetzt mehr Raum als Querschnittsfunktion und kennzeichnendes Element des Qualitätsmanagementsystems ein. Die Experten von TÜV Süd erläutern die Neuerungen, auf die Unternehmen sich jetzt einstellen sollten.

26.08.15 - Drei von zehn Internetnutzern lesen Online-Bewertungen von Arbeitgebern
Wie ein Unternehmen von den Beschäftigten beurteilt wird, kann große Auswirkungen darauf haben, ob sich ein geeigneter Kandidat für einen Job bewirbt. Drei von zehn Internetnutzern (29 Prozent) informieren sich im Netz auf Portalen wie kununu oder meinchef.de darüber, wie aktuelle und ehemalige Mitarbeiter ein Unternehmen bewerten. Mehr als drei Viertel (76 Prozent) der wechselwilligen Interessenten wurden durch die Berichte und Noten in ihrer Entscheidung beeinflusst. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Digitalverbands Bitkom. Etwas mehr als die Hälfte der Befragten (53 Prozent) wurde dabei in ihrer Entscheidung für ein Unternehmen bestärkt. 47 Prozent haben sich danach allerdings gegen das Unternehmen als Arbeitgeber entschieden.

26.08.15 - Telekom-Sicherheitsreport 2015 beleuchtet vernetzte Lösungen
Die Sorge vor Pflegebedürftigkeit im Alter in der Bevölkerung ist groß. Deshalb begrüßen viele Menschen Lösungen und Produkte für einen schnellen und umfassenden Informationsaustausch mit Ärzten, Kliniken und Krankenkassen. Das ist ein Ergebnis des Sicherheitsreports 2015, den das Institut für Demoskopie Allensbach und das Centrum für Strategie und Höhere Führung im Auftrag der Deutschen Telekom erstellt haben. Der Sicherheitsreport der Telekom erscheint bereits das fünfte Jahr in Folge. Die Pflegebedürftigkeit im Alter findet sich dabei stets ganz oben in der Rangliste der größten Sorgen und Lebensrisiken der Befragten (2015: 48 Prozent, 2014: 49 Prozent), dicht gefolgt von lebensbedrohlichen Krankheiten (41 Prozent).

26.08.15 - Im Herbst 9 öffentliche Controlling-Fachtagungen in 5 Ländern
Im Herbst veranstalten die Controller-Netzwerke des Internationalen Controller Vereins (ICV) neun öffentliche regionale Controlling-Fachtagungen in fünf Ländern. Von der Ostsee bis zur Adria wird Controllern, CFOs, Managern, Consultants, wie auch Hochschullehrern und Studenten ein breites, auf die aktuellen Herausforderungen der Unternehmenspraxis abgestimmtes Themenspektrum geboten. Dazu gehören Performance-Steuerung, Management von Verrechnungspreisen, Big Data sowie Industrie 4.0 im Zusammenhang mit Controlling, Moderne Wertorientierung und Herausforderungen der Globalisierung. Den Auftakt macht am 24. September die 16. Internationale Controller Gesundheitstagung / Forum Gesundheitswesen Österreich, organisiert vom ICV-Arbeitskreis Gesundheitswesen Österreich und dem Österreichischen Controller Institut (ÖCI).

26.08.15 - Cloud Computing und Compliance: Probleme und Lösungsansätze
Die Cloud ist allgegenwärtig! Teilweise ist sie das sogar mehr als man denkt: oft werden entsprechende Dienste völlig selbstverständlich genutzt, ohne dass dies den Verwendern vollends bewusst zu sein scheint. Unklare Vorstellungen können aber fatale Auswirkungen haben, insbesondere dann, wenn es sich nicht um eine selbst betriebene, sondern um die Lösung eines Dienstleisters handelt. Immerhin müssen Compliance-Anforderungen durch Unternehmen stets vollständig und eigenverantwortlich erfüllt werden, unabhängig davon, ob Geschäftsprozesse selbst oder mit Hilfe eines Dienstleisters betrieben werden. Dies bedingt die Einbeziehung des Dienstleisters in den eigenen Compliance-Prozess und die Übertragung der eigenen Anforderungen an diesen.


####################

Sie wollen täglich informiert sein, haben aber keine Zeit, jeden Morgen durchs Internet zu surfen?

Dann lassen Sie sich durch unseren kostenlosen E-Mail-Service aktuelle News aus der Compliance- und IT-Security und SaaS/Cloud-Branche nahebringen.

Das Redaktionsteam von Compliance-Magazin.de hat die wichtigsten tagesaktuellen Geschehnisse für Sie zusammengetragen - ein Klick auf die entsprechenden Links und Sie befinden sich an den gewünschten Plätzen bei Compliance-Magazin.de und IT SecCity.de und SaaS-Magazin.de - einfacher geht´s wirklich nicht!

Klicken Sie hier, um den Newsletter-Service zu abonnieren

Sie erhalten dann in wenigen Minuten eine E-Mail vom System. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail und schicken Sie uns eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

Der Newsletter wird im html-Format versendet.
Bitte denken Sie daran, den Newsletter bei Ihrem IT-Administrator auf die White-List setzen zu lassen.


####################


Weitere Meldungen

25.08.15 - Studie Wirtschaftsspionage: US-Cloud-Anbieter im Visier deutscher Firmen

25.08.15 - Datenschutz-Umfrage: Mehr als jeder dritte Verbraucher kennt seine Rechte nicht

25.08.15 - Sicherheit = Produktkonformität + Gefährdungsbeurteilung + Schutzmaßnahmen - ist nicht starrer Bestandsschutz

25.08.15 - Vermarktungskostenzuschuss eines Filmfonds kann als partiarisches Darlehen zu beurteilen sein

25.08.15 - Bündnis 90/Die Grünen: Geklärt werden muss insbesondere, wie sich das neue Aufsichtsziel der BaFin auf den neu geschaffenen Finanzmarktwächter auswirkt

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>